Tickets
Alban Gerhardt © Kaupo Kikkas

Sa, 17.2.2024 17:00 Uhr

CARMEN WÜRTH FORUM; Reinhold Würth Saal

Märchenhafte Passion
Alban Gerhardt Violoncello
Martin Panteleev Dirigent

Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Francesca da Rimini, op. 32

Edward Elgar
Konzert für Violoncello und Orchester in e-Moll, op. 85

Nikolai Rimski-Korsakow
Scheherazade. Sinfonische Suite, op. 35

Seit über 30 Jahren gehört Alban Gerhardt zur Topliga internationaler Cellisten. Als „aufgewühlt und bewegt“ bezeichnet der gebürtige Berliner das Cellokonzert des Briten Edward Elgar. Dem Bayerischen Rundfunk vertraute er aber auch an, dass im letzten Satz „eine fast depressive Atmosphäre entsteht“. Für ihn nur einer von vielen ergreifenden Momenten in dem 1919 uraufgeführten Cellokonzert.

Auch jenseits von Elgar gibt sich das Programm spätromantisch mit Pjotr I. Tschaikowskis Ouvertüre „Francesca da Rimini“ nach Dantes „Göttlicher Komödie“ und Nikolai Rimski-Korsakows grandioser Tondichtung „Scheherazade“ nach den persischen Erzählungen „Tausendundeine Nacht“. Geleitet wird das Konzert von Martin Panteleev, dem Ersten Gastdirigenten der Würth Philharmoniker.

Weitere Informationen zum Konzert finden Sie unter www.kultur.wuerth.com.

Zurück zur Übersicht