Tickets

Sa, 19.11.2022 17:00 Uhr

CARMEN WÜRTH FORUM; Reinhold Würth Saal

Hector en Italie
Lars Anders Tomter Viola
Claudio Vandelli Dirigent

Hector Berlioz
Ouvertüre zu „Benvenuto Cellini“, op. 23
Scène d‘amour aus „Roméo et Juliette“, op. 17
Le Carnaval Romain, op. 9
Harold en Italie, op. 16

Ein ganzer Abend mit der Bratsche. Das ist ein Genuss, wenn ein Meister seines Fachs dieses Instrument spielt. Der Norweger Lars Anders Tomter ist einer der besten Bratschisten der heutigen Zeit und wurde von der Presse bereits als „Riese der nordische Bratsche“ gefeiert.

Im Carmen Würth Forum gestaltet Tomter ein Hauptwerk für sein Instrument: Hector Berlioz’ „Harold en Italie“ (1834) – eine Sinfonie mit konzertierender Bratsche. Hinter dem Titelhelden Harold verbirgt sich der Komponist, der diese Musik als „Erinnerungen“ an seine „Streifzüge in den Abruzzen“ bezeichnete. Auch das übrige Programm mit Werken von Berlioz spiegelt dessen Verbundenheit mit Italien wider: Neben zwei Ouvertüren erklingt die berühmte Liebesszene aus der dramatischen Sinfonie „Roméo et Juliette“ (1839).

Lars Anders Tomter wird dieses Konzert als Solist anstelle des bisher angekündigten Yuri Bashmet spielen.

Weitere Informationen zum Konzert finden Sie unter www.kultur.wuerth.com.

Zurück zur Übersicht