Saleem Ashkar

Do, 5.4.2018 19:30 Uhr

CARMEN WÜRTH FORUM

Bernstein Brahms Beethoven
John Axelrod Dirigent
Saleem Ashkar Klavier

Leonard Bernstein »Slava!« – Eine politische Ouvertüre (1977)
Johannes Brahms Klavierkonzert Nr. 1 in d-Moll, op. 15
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 5 in c-Moll, op. 67

Mit einem außergewöhnlich vielfältigen Repertoire sowie einem innovativen Programm- und charismatischen Vortragsstil schärft John Axelrod weiterhin sein Profil als einer der führenden Dirigenten von heute. Seit 2001 leitete John Axelrod über 160 Orchester, 30 Opern und 50 Welturaufführungen rund um den Globus. Einige seiner langjährigen Beziehungen zu europäischen Orchestern schließen das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, das Orchester des Teatro La Fenice in Venedig und die Grazer Philharmoniker mit ein.

Der in Berlin lebende israelisch-palästinensische Pianist Saleem Ashkar stammt aus Nazareth. Ausgebildet in Europa, gab er im Alter von 22 Jahren unter der Leitung von Daniel Barenboim sein Debüt in der New Yorker Carnegie Hall. Er gilt als einer der interessantesten Pianisten seiner Generation. Regelmäßig tritt er mit Dirigenten wie Riccardo Chailly, Christoph Eschenbach, Zubin Mehta, Riccardo Muti und Daniel Barenboim auf.

Zurück zur Übersicht
Top